http://www.ethianum-klinik-heidelberg.de/ethianum-erweitert-orthopaedische-chirurgie.html
.

Orthopädische Chirurgie erweitert

Mit Prof. Germann, Prof. Harms, Dr. Lehmann nun auch Prof. Gruber an Bord

Dr. Lehmann (links) und Prof. Dr. Gruber operieren im ETHIANUM HeidelbergImmer mehr zeichnet sich ab, dass das ETHIANUM ein Magnet für erfahrene Spezialisten der Chirurgie ist: Die Klinik erweitert ihren Bereich ‘Orthopädische Chirurgie des Bewegungsapparates’.

Den Grundstein des Fachbereichs legte der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Klinikgründer Prof. Dr. Günter Germann als weltweit angesehener Handchirurg. Seiner Einladung, im ETHIANUM zu operieren, folgte vor zwei Jahren Prof. Dr. Jürgen Harms, der als Topmediziner mit seinen innovativen Operationstechniken die moderne Wirbelsäulenchirurgie weltweit geprägt hat.

2014 entschied sich auch der Spezialist für Schulterarthroskopie und gelenkerhaltende Hüftarthroskopie, Sporttraumatologe Dr. Michael Lehmann, für die Klinik als Schwerpunkt-Standort. Der Vierte im Bund ist nun Prof. Dr. Gerd Gruber, Experte für Hüft- und Knieendoprothetik, der nach 16 Jahren als Belegarzt der ATOS-Klinik Heidelberg künftig am ETHIANUM Eingriffe durchführt.


»Die Arbeitsbedingungen für einen Chirurgen sind exzellent.«

Traum für Chirurgen: Der OP-Saal im ETHIANUM HeidelbergAls Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie genießt Prof. Gruber seine neue Wirkungsstätte: »Dieser OP-Bereich ist einfach sensationell, mit allem, was man sich als Chirurg nur wünschen kann und Technik auf wirklich allerhöchstem Niveau.«

Wie bereits bei den Plastisch-Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen der Klinik ergeben sich auch in der orthopädischen Chirurgie Synergieeffekte der Experten untereinander:

Durch den Schulterschluss der Fachärzte Lehmann und Gruber finden Klientinnen und Klienten im Bereich der Knie- und Hüftchirurgie das gesamte Spektrum der gelenkerhaltenden und gelenkersetzenden Chirurgie unter einem Dach.

Dr. Lehmann: »Wir nutzen nicht nur die exzellenten diagnostischen Möglichkeiten und die hochklassige Patientenversorgung im stationären Bereich, sondern profitieren von der kollegialen Zusammenarbeit im Interesse unserer Patienten.«

So lässt sich im direkten Austausch der bestmögliche Eingriff herauskristallisieren und im Bedarfsfall sogar gemeinsam operieren.


Diagnostik bei Schulterschmerzen

/ Diagnostik bei Schulterschmerzen

Hören, Fühlen, Sehen: Die Vorgeschichte von Schulterbeschwerden trägt ebenso zur Ursachenfindung bei wie eine detaillierte klinische Untersuchung. Bildgebende Verfahren (digitales Röntgen, Ultraschall und Magnetresonanztomographie) gewährleisten die differenzierte Analyse der individuellen Auslöser.

Radiologie im ETHIANUM Heidelberg


Schmerzen durch Abnutzung: Hüftarthrose

/ Hüftarthrose

Eine Arthrose bedeutet Schmerzen und Bewegungseinschränkung durch Schäden am Knorpel. Knorpelflächen sind nicht mehr glatt, sondern zerfasert, rau und schuppig. Um den Verlust des Knorpels und damit die Deformation knöcherner Strukturen zu vermeiden, können mehrere Methoden helfen

Behandlungsmöglichkeiten bei Hüftarthrose


Cafeteria im ETHIANUM: Klein, aber fein

/ Virtueller Rundgang

Ein stationärer Aufenthalt im ETHIANUM ist sicher ein anderes Erlebnis, als Patient in einem städtischen Krankenhaus zu sein. Doch entscheidend sind nicht die Äußerlichkeiten, sondern die vielen ‘inneren Werte’. Schauen Sie genauer hin auf Ihrem Rundgang durch die Klinik.

Zimmer, OP-Bereich und mehr


  • Dr. L. Ciré
  • Dr. Köllensperger
  • Dr. Busch
  • Dr. Lehmann
  • Prof. Dr. Harms
  • Dr. Schmitz
  • Prof. Dr. Reichenberger
  • Dr. Scholz

/ Menschen

Ein kompetentes Pflegeteam. Ein großartiges Management. Erfahrene Mediziner, Spezialisten auf ihrem Gebiet, mit internationaler Reputation und wissenschaftlich engagiert: Ihre Ansprechpartner auf Augenhöhe.

Fachärzte für Chirurgie, Orthopädie, Dermatologie, ...


 

.
 
 

ETHIANUM Klinik Heidelberg | © ETHIANUM Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG - Alle Rechte vorbehalten