http://www.ethianum-klinik-heidelberg.de/glossar/18-Epithese.html

Epithese

Epithese – künstlich, aber kaum zu erkennen

Bei Defekten im Gesicht, der Nase oder dem Ohr, z. B. als Verbrennungsfolge oder aufgrund von Fehlbildungen, kann eine Epithese wieder für unauffällige Normalität sorgen.

Definition dieses medizinischen Begriffs: Die Epithese ist eine Nachbildung des zerstörten Gesichtsteils, die individuell geformt wird, oft aus Silikon bestehend. Epithetik bezeichnet die Kunst, Körper- oder Gesichtsteile perfekt zu formen. Zur Befestigung dienen je nach Ansatz Magnetkonstruktionen oder Spezialkleber.

Die Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie der Klinik ETHIANUM beraten Sie gern.

 

.
 
 

ETHIANUM Klinik Heidelberg | © ETHIANUM Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG - Alle Rechte vorbehalten