Erfahrener Handchirurg: Prof. Dr. Germann, Heidelberg
Es gibt wenige Handchirurgen mit so viel Erfahrung: Prof. Dr. Germann operiert seit 25 Jahren Hände.
http://www.ethianum-klinik-heidelberg.de/handchirurgen-handchirurg.html
.

Virtuose Chirurgenhände im Einsatz

Handchirurgie in Heidelberg: Operative Korrekturen durch erfahrene Handchirurgen

Untersuchung des HandchirurgenOb Leistungssportler, Büromensch oder Hobby-Aktivist: Hände und Handgelenke müssen extrem viel aushalten. Manchmal braucht es exzellente Handchirurgie und Mikrochirurgie, um Beweglichkeit und Wohlbefinden herzustellen.

Die Handchirurgie bildet einen eigenen Ausbildungschwerpunkt innerhalb der Plastischen Chirurgie und erfordert viel Erfahrung. Denn die Hand enthält in enorm komplexer Struktur alles, was im gesamten menschlichen Körper vorhanden ist:

Auf engstem Raum spielen 33 Muskeln, 22 Achsen, drei Nerven, 27 Einzelknochen, dazu rd. 17.000 Fühlkörperchen, Sehnen und Blutgefäße ineinander, damit wir fühlen, tasten, greifen können.

Der erfahrene Handchirurg muss unterschiedliche Methoden kombinieren, um all den einzelnen Strukturen und auch der Haut gerecht zu werden.


»Nicht nur für Chirurgen sind Hände Kapital«, sagt der Handchirurg

Prof. Dr. Germann, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie»Wir alle brauchen unsere Hände für die Arbeit. Hände sichern die Unabhängigkeit. Sind diese wichtigen Werkzeuge in ihrer Funktion beeinträchtigt, wird schon Alltägliches wie Naseputzen zur Herausforderung«, sagt Prof. Dr. Germann, Heidelberg.

Seit über 25 Jahren ist er als Handchirurg und Mikrochirurg tätig und hat international einen exzellenten Ruf. Dank seiner großen Erfahrung auch als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie behandelt er selbst äußerst seltene Fälle mit Erfolg.

»Ball- und Radsportler, Turner und andere Athleten kämpfen häufig mit akuten Überlastungsschäden. Doch in der Handchirurgie begegnen uns viele Menschen mit chronischen Belastungsschäden der Hände.«

Hierzu zählen neben Nervenkompressionssyndromen (z. B. Karpaltunnelsyndrom) auch sogenannte Insertionstendopathien (Schmerzzustände durch Reizungen am Übergang zwischen Sehnen und Knochen) und Tendovaginitiden (Sehneneinklemmsyndrome).

Arthrose und chronische Schmerzen, wie sie z. B. auftreten können, wenn – wie leider häufig – der Bruch des Handwurzelknochens (Kahnbein) unerkannt bleibt.

In der Handchirurgie der ETHIANUM Klinik Heidelberg werden modernste Diagnoseverfahren (siehe nicht-invasive Knorpel-Funktionsdiagnostik) und innovative Behandlungsmethoden wie der Wide-Awake Ansatz angewendet, um Immobilisations- und damit Ausfallzeiten deutlich zu verkürzen.

Hier finden Sie detaillierte Informationen zu Eingriffen der Handchirurgie:


Angeborene Handfehlbildungen bei Babys und Kleinkindern

/ Angeborene Fehlbildungen der Hand

Korrekturen von Handfehlbildungen: Die Handchirurgie hat in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht – rekonstruktive Mikrochirurgie ermöglicht den Spezialisten am ETHIANUM, selbst bei Neugeborenen erfolgreiche Operationen von Handfehlbildungen durchzuführen ...

Erfahrener Handchirurg über angeborene Fehlbildungen


Schmerzen durch eine Daumensattelgelenksarthrose

/ Daumensattelgelenksarthrose

Wer unter starken Schmerzen in Handgelenk oder dem Daumen leidet, muss irgendwann über eine Operation nachdenken. Am ETHIANUM in Heidelberg werden Sie umfassend über die Behandlungsmöglichkeiten einer Daumensattelgelenksarthrose (Rhizarthrose) beraten.

Behandlungsmöglichkeiten bei Rhizarthrose


Dupuytrensche Kontraktur: betrifft vor allem Männer

/ Dupuytrensche Kontraktur

Wenn es in der Faszienschicht zu Wucherungen oberhalb der Beugesehnen kommt, wird die Streckung einzelner oder mehrerer Finger behindert. Lesen Sie, welche Stadien es bei Morbus Dupuytren gibt und wie diese Erkrankung operativ zu behandeln ist.

Damit Sie wieder richtig zupacken können


Handgelenkchirurgie: die häufigsten Ursachen für eine OP

/ Handgelenkchirurgie

Zu den Top Five der Ursachen für eine OP im Bereich Handgelenkchirurgie zählen der Verschleiß von Knorpelflächen, Bandrupturen am Handgelenk und Frakturen wie der oft unerkannt bleibende Kahnbeinbruch. Informieren Sie sich auf der folgenden Seite detailliert.

Fälle für die Handgelenkchirurgie


Rekonstruktion bei Nervenschäden in der Hand

/ Nervenersatzoperation

Rekonstruktion bei Nervenschäden: Bei Nervenersatz-Operationen können mit hochmoderner Mikrochirurgie durchtrennte Nerven überbrückt und die Funktionsfähigkeit Ihrer Hände wieder hergerstellt werden. Mehr über die Behandlungsmöglichkeiten:

Zur Rekonstruktion bei Nervenschäden an der Hand


Karpaltunnelsyndrom: Schmerzen wie Feuer in der Hand

/ Nervenkompressionssyndrome

Das bekannteste Engpass-Syndrom ist das Karpaltunnelsyndrom. Die erfolgreiche Korrektur von Nervenkompressionssyndromen verlangt zuverlässige Diagnose und fachgerechte Behandlung durch erfahrene Handchirurgen. Am ETHIANUM, dem Zentrum für periphere Nervenchirurgie, wird dafür ein hochmodernes MRT genutzt ...

Die Behandlung von Nervenkompressionssyndromen


Gelenkprothese für Handgelenk oder Fingergelenke

/ Prothetik von Fingern oder Hand

Gelenkendoprothetik für Handgelenke oder Fingergelenke: Nach Arthrose oder Unfall können zerstörte Gelenke durch hochwertige Gelenkprothesen (Endoprothesen) ersetzt werden. Wann eine Gelenkprothese oder alternativ eine Versteifung sinnvoll ist, lesen Sie hier:

Gelenkprothese für Handgelenk o. Fingergelenke


Sehnenchirurgie bei Verletzungen der Hand

/ Sehnenchirurgie

Wiederherstellung verletzter Sehnen in der Hand: Die Sehnenchirurgie leistet für die Beweglichkeit der Finger von Fall zu Fall Einzigartiges. Wie Rerupturen, Sehnenrupturen, Sehnenverklebung und Sehnenschädigung nach Knochenbrüchen behandelt werden ...

Sehnenchirurgie bei Verletzungen der Hand


Nach Unfall kann die Handchirurgie wieder Kraft u. Beweglichkeit schenken

/ Sekundäre Unfallfolgen

Weichteildefekte, Sehnenverklebung, fehlverheilte Brüche: Sekundäre Unfallfolgen können Schmerzen und Bewegungseinschränkungen der Hand zur Folge haben, die eine Operation unumgänglich machen. Alles über erfolgreiche Behandlungsmethoden ...

Sekundäre Unfallfolgen der Hand behandeln


Wide-Awake: Revolution in der Handchirurgie

/ Wide-awakE OP-Methode

Als eine der ersten Kliniken Deutschlands führt das ETHIANUM Heidelberg chirurgische Eingriffe an der Hand routinemäßig nach dem ‘Wide-Awake-Ansatz’ durch. Hierbei bleiben Klienten bei Bewusstsein und es kann noch während der OP geprüft werden, ob Finger bzw. Hand wieder funktionsfähig sind.

Wide-awake: Eine Revolution in der Handchirurgie


 

.
 
 

ETHIANUM Klinik Heidelberg | © ETHIANUM Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG - Alle Rechte vorbehalten