http://www.ethianum-klinik-heidelberg.de/tattooentfernung-taetowierung-entfernen.html
.

Tattoo forever oder Abschied für immer?

Tätowierung mit Laser entfernen oder: Wenn bunt für Sie out ist

Tattoo entfernen lassen? Da müssen Profis ranRose, Name, Ornamente – was einst mit Nadeln, Farbe und viel Leidenschaft (manchmal auch Alkohol) unter die Haut ging, passt nicht mehr zum Lebensgefühl?

Um ein Tattoo zu entfernen wird am ETHIANUM in Heidelberg mit einem medizinischen Laser gearbeitet. Die Laserexpertin und Dermatologin Dr. Proske befreit Sie Schritt für Schritt von Ihrer Tätowierung. Wie das funktioniert, erfahren Sie auf dieser Seite.

 


Tätowierungen – Modeerscheinung aus der Eiszeit

Bereits vor Jahrtausenden hatten Menschen das Bedürfnis, Zeichen in ihre Haut zu ritzen oder zu stechen. Sogar bei Ötzi, der Gletschermumie, wurden derartige Verzierungen gefunden. Tattoos waren bei zahlreichen Völkern und auf allen Kontinenten verbreitet.

In der westlichen Welt erleben Tätowierungen seit Anfang der 90er Jahre einen Boom. Vom Image der Matrosen, Kriminellen und der Protest- und Jugendbewegung befreit, wurde die Tätowierung gesellschaftsfähig und modern. Heute verzieren mehr oder minder künstlerisch wertvolle Permant-Körperbemalungen Menschen aller sozialen Schichten.


Tattoo-Entfernung: So geht's

Beim Tätowieren wird farbige Tinte mit einer Hohlnadel in die zweite Hautschicht eingebracht. Wurde dies fachgerecht gemacht, verkapseln Kollagenwände die Pigmente (Farbtropfen) im Laufe der Jahre.

Das hochenergetische Licht des Lasers durchdringt die Haut und erreicht die eingelagerte Farbe. Die verkapselten Pigmente zerplatzen und werden vom körpereigenen Immunsystem abgebaut. Umliegende Hautareale bleiben unverletzt. Bei der Tattoo-Entfernung kommt häufig der Nd:YAG-Laser zur Anwendung.

Gut zu wissen: Die Laserbehandlung schmerzt weniger als das Stechen einer Tätowierung.


Dauer und Kosten einer Tattoo-Entfernung

Dauer und damit auch der finanzielle Aufwand für eine Tattoo-Entfernung sind abhängig von der Tiefe der Pigmentierung, der verwendeten Farbe und natürlich der Größe der Tätowierung.

Je nach Tiefe des Tattoos sind vier bis sechs Behandlungen notwendig, selten mehr. Nach jeder Sitzung können Sie eine Aufhellung des tätowierten Bereiches feststellen.

Leider brauchen Sie auch bei den modernsten Methoden Geduld, wenn Sie Ihr Tattoo loswerden wollen. Denn zwischen den einzelnen Laserbehandlungen muss es Pausen von mehreren Wochen geben, damit die Haut regenerieren kann.

Nach der Behandlung treten häufig Hautrötungen und -schwellungen oder Schorfbildung auf. Diese Symptome verschwinden nach kurzer Zeit. Vor und nach der Laserbehandlung sollten Sie Sonne und Solarien unbedingt meiden.

Wie viele Behandlungen notwendig sind und welche Lasertechnik den größten Erfolg verspricht, lässt sich bei einer ersten Untersuchung feststellen.


Termin mit der Dermatologin im ETHIANUM Heidelberg

/ Nehmen Sie Kontakt auf

Sie wollen mit der Spezialistin über die Entfernung Ihres Tattoos sprechen? Dann vereinbaren Sie unter 06221 8723-0 einen Termin oder füllen Sie das Kontaktformular auf der folgenden Seite aus:

Zur Terminvereinbarung


Störende Narben? Erfolgreiche Narbenbehandlung ohne Chirurgie

/ Nicht-chirurgische Narbenbehandlung

Ob eine Narbe chirurgisch korrigiert werden sollte oder ob Maßnahmen mit unterschiedlichen Lasertypen bzw. IPL-Technologie erfolgreich sind, klärt Dr. Sylvia Proske, Dermatologin am ETHIANUM, nach sorgfältiger Untersuchung in Absprache mit ihren Kollegen der Plastischen Chirurgie.

Narben behandeln ohne Skalpell


Haarentfernung: manchmal auch krankheitsbedingt notwendig

/ Dauerhafte Haarentfernung

Bart ist in. Dennoch ist eine starke Behaarung weder bei Frauen noch Männern grundsätzlich erwünscht und manchmal sogar krankheitsbedingt: Wir informieren über Gründe zur dauerhaften Haarentfernung, sowie die Behandlung, zum Beispiel mit Laser oder IPL.

Körperbehaarung dauerhaft entfernen


 

.
 
 

ETHIANUM Klinik Heidelberg | © ETHIANUM Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG - Alle Rechte vorbehalten