http://www.ethianum-klinik-heidelberg.de/glossar/64-MIC-III.html

MIC-III

Das MIC III Zertifikat und seine Bedeutung

Live-OP: 3-D Laparoskopie-Spezialist PD Dr. Hornemann in AktionWie gut ist ein gynäkologischer Operateur? Auf sanego.de wird Priv.-Doz. Dr. Amadeus Hornemann von seinen Patientinnen sehr positiv beurteilt, doch die Eindrücke sind subjektiv und spiegeln seinen freundlichen Umgang wider. Das MIC III Zertifikat ist objektiver.

Die anerkannte Arbeitsgemeinschaft für Gynäkologische und Geburtshilfliche Endoskopie (AGE) hat ein Zertifizierungssystem entwickelt, das die Qualifizierung eines gynäkologischen Operateurs bewertet. Je nach ihrer operativen Qualifikation und Erfahrung werden Operateure in drei Stufen (MIC I, MIC II, MIC III) eingeteilt.

MIC III, das höchste Zertifikat, stellt dabei besonders hohe Anforderungen an den minimal-invasiv arbeitenden Operateur: Er muss hohe Fallzahlen zu bestimmten Eingriffstypen nachweisen.

Priv.-Doz. Dr. Hornemann erfüllt diese Anforderungen – als einer von rd. 80 gynäkologischen Operateuren in Deutschland.

Weitere Definitionen im Glossar

.
 
 

ETHIANUM Klinik Heidelberg | © ETHIANUM Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG - Alle Rechte vorbehalten