http://www.ethianum-klinik-heidelberg.de/schmerzen-starke-oder-ausbleibende-periode.html
.

Schmerzen, starke oder ausbleibende Periode

Diagnose und Behandlung bei einer Monatsblutung der Extreme

Schmerzhafte Periode? Ursache abklären!Unbeschwert durch die Tage der Periode, fröhlich tanzend im Club: Was Werbespots für weibliche Hygieneartikel gerne zeigen, ist für viele Frauen blanke Ironie. Starke Schmerzen, Blutungen und Symptome wie Kopfschmerzen oder Übelkeit schränken sie während der Menstruation derart ein, dass ein normaler Alltag undenkbar ist. Doch auch das andere Extrem, die ausbleibende Monatsblutung, kann zur Belastung werden.

Was viele Frauen nicht wissen: Beides ist kein Zustand, mit dem sie sich abfinden müssen. Moderne Diagnose- und Behandlungsverfahren können für eine Normalisierung der Blutung und Schmerzen während der Periode sorgen.


Dysmenorrhoe: Wenn starke Schmerzen während der Periode zum Knockout werden

  • Myome

    Bei Myomen handelt es sich um gutartige Wucherungen der Gebärmutter, die häufig auftreten und oft keinerlei Beschwerden verursachen. Überschreiten sie jedoch eine bestimmte Größe oder ist ihre Lage besonders unglücklich, können sie starke Schmerzen während der Periode auslösen. Eine erste Diagnose ist – je nach Lage und Größe der Myome – durch Abtasten und Ultraschall möglich, eine Laparoskopie oder Hysteroskopie bringt jedoch meist erst den tatsächlichen Befund und ermöglicht die Myomentfernung.

  • Verwachsungen

    Durch operative Eingriffe im Bauchraum oder Entzündungen der Eierstöcke können Verwachsungen entstehen, die womöglich Schmerzen während der Periode auslösen. Eine Diagnose erfolgt häufig über das Ausschlussverfahren, wenn keine andere Ursache in Betracht kommt. Auch hier erfolgt die tatsächliche Feststellung und Entfernung meist durch eine Laparoskopie.


Hypermenorrhoe: Die sehr starke Periode mit Blutungen außerhalb des Normbereichs

Manche Frau kann sich nur wundern, dass Tampongrößen wie ‘Normal‘ oder gar ‘Mini‘ entwickelt wurden, denn ihnen schenken selbst maximale Tampons nur für einen kurzen Moment Sicherheit.

Frauen, die während ihrer Menstruation ausschließlich mit doppeltem Boden, sprich Tampon bzw. Menstruationstasse plus Damenbinde, das Haus verlassen, leiden häufig auch an Eisenmangel mit Begleiterscheinungen wie Müdigkeit und Haarausfall. Deshalb ist eine Behandlung außergewöhnlich starker Blutungen nicht nur eine kosmetische, sondern auch eine gesundheitliche Entscheidung. Ist eine Gerinnungsstörung auszuschließen, können die folgenden Ursachen Grund für eine regelmäßig starke Blutung sein:

  • Die oben beschriebenen Myome können glücklicherweise meist durch eine minimal-invasive Laparoskopie oder Hysteroskopie entfernt werden. Bei ungünstiger Lage oder ungewöhnlich großen Myomen können besondere Maßnahmen erforderlich sein. Wenn Sie dazu mehr erfahren wollen: Lesen Sie den Artikel über die Myomentfernung

  • Auch hormonelle Veränderungen können für starke Blutungen verantwortlich sein. Eine mögliche Ursache hierfür ist die Eierstockzyste. Sind konventionelle Therapiemöglichkeiten ausgeschöpft, kann eine minimal-invasive Entfernung der Zyste nötig sein, um die starke Monatsblutung auf ein Normalmaß zu reduzieren. 


Amenorrhoe: Wenn ein Ausbleiben der Periode unerwünscht ist

Unterschiedlichste Gründe können für ein Ausbleiben der Periode sorgen. Sind nicht Schwangerschaft, andere hormonelle Veränderungen oder strenge Diäten für die andauernde Menstruationspause verantwortlich, können auch anatomische Besonderheiten Ursache sein.

So finden sich beispielsweise beim so genannten ‘Asherman-Syndrom’ Verwachsungen in der Gebärmutterhöhle, die durch Eingriffe wie Ausschabungen entstehen und auch während einer Hysteroskopie gelöst werden können.

Kämpfen Sie bereits seit einiger Zeit mit den Symptomen einer starken oder ausbleibenden Periode, kontaktieren Sie unseren Gynäkologen Priv.-Doz. Dr. Hornemann: Vereinbaren Sie einen Termin über das Kontaktformular.


Zellteilung: Myome wachsen exponentiell

/ Myomentfernung

Größere Myome können je nach Anzahl und Lokalisation Probleme verursachen. Sie werden i. d. R. durch eine Hysteroskopie (Gebärmutterspiegelung) entfernt. Ob dies sinnvoll ist, eine Entfernung der Gebärmutter zu empfehlen ist oder zu einer alternativen Therapie geraten wird, ist abhängig von der Diagnostik und der individuellen Lebenssituation.

Operative Myomentfernung und die Alternativen


Endometriose: Wo tritt sie auf?

/ Endometriose-Behandlung

Einer schmerzhaften Periode oder dem unerfülltem Kinderwunsch kann eine Endometriose zugrunde liegen. Wie diese chronische Erkrankung zuverlässig erkannt und durch minimal-invasive Eingriffe behandelt werden kann …

Endometriose: Modernste Diagnose und Behandlung


Gynäkologie in Heidelberg

/ Themen der Gynäkologie

Laparoskopische und hysteroskopische Eingriffe belasten Frauen dank modernster Schlüssellochtechnik heute weit weniger. PD Dr. Hornemann ist Spezialist für minimal-invasive operative Gynäkologie. Sehen Sie sein Operationsspektrum und beispielhaft PDFs mit Detailinformationen.

Das Spektrum der Gynäkologie im ETHIANUM


 

Kommentar zu Schmerzen, starke oder ausbleibende Periode: Diagnose und Behandlung?

Kommentar schreiben:







Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie Ihren Kommentar absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.




.
 
 

ETHIANUM Klinik Heidelberg | © ETHIANUM Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG - Alle Rechte vorbehalten