Intimchirurgie - modernste Op-methoden für die Genitalästhetik

Ästhetische Chirurgie

Intimchirurgie – modernste Op-methoden für die genitalästhetik

Die Intimchirurgie gilt immer noch als ein Tabuthema. Vielleicht ist gerade deshalb der Informationsbedarf sehr hoch. Und leider verhindert das Tabu manchmal auch ein notwendiges medizinisches Handeln.

Deshalb ist den Fachärzten der Ästhetischen Chirurgie das Thema besonders wichtig. Mit Priv.-Doz. Dr. Eva Köllensperger bieten wir Ihnen am ETHIANUM eine erfahrene, versierte Plastische Chirurgin, die Ihre erste Ansprechpartnerin ist. Die Fachärztin weiß aus Erfahrung, dass das persönliche Empfinden, die privaten Vorstellungen und Ängste und die individuelle Situation einer Frau zu einem Gespräch einfach dazu gehören.

In der Intimchirurgie und der Genitalästhetik sind unter anderem folgende intim-chirurgischen Eingriffe möglich:

  • Verkleinerung der inneren Schamlippen (Labia Minora)
  • Straffung oder Augmentation der äußeren Schamlippen (Labia Majora)
  • Ausgleich asymmetrischer Schamlippen
  • Augmentation durch Lipofilling (Eigenfettunterspritzung) zur Volumenvergrößerung
  • Straffung des Venushügels
  • Straffung der Klitorishaut
  • Rekonstruktion nach Genitalverstümmelungen
  • Narbenkorrektur im Intimbereich (z.B. nach Dammschnitt)
  • Sekundär- oder Revisionseingriffe nach nicht zufriedenstellenden Eingriffen durch Vorbehandler

Unser Ziel ist es, Ihnen als Frau die Scham zu nehmen, sich an einen Facharzt zur Beratung zu wenden. Deshalb garantieren wir Ihnen selbstverständlich absolute Verschwiegenheit in allen Belangen und können die Wahrung Ihrer Privat- und Intimsphäre zu jedem Zeitpunkt gewährleisten. Priv.-Doz. Dr. Eva Köllensperger wird Sie in allen Belangen umfangreich beraten und auf Ihre individuelle Situation eingehen. Zugleich wünschen wir uns, dass Sie sich in den Räumlichkeiten der ETHIANUM Klinik, die zu den modernsten Europas zählt, wohlfühlen. Das gilt sowohl für die Behandlungszimmer wie auch für Ihr Privatzimmer, falls eine stationäre Aufnahme notwendig sein sollte. Sollten Sie den Wunsch äußern, eine Begleitperson mitzubringen, kann diese durch unser Rooming-In zu jedem Zeitpunkt bei Ihnen bleiben. Kompakt haben wir Ihnen die häufigsten Fragen zusammengefasst.

„Der Leidensdruck der Frauen ist mitunter enorm. Selbst mit der besten Freundin bespricht man einige dieser Themen aus medizinischer wie ästhetischer Sicht nicht unbedingt. Im vertraulichen Gespräch lässt sich offen darüber sprechen – von Frau zu Frau.“

Priv.-Doz. Dr. Eva Köllensperger
PRIV.-DOZ. DR. MED. EVA KÖLLENSPERGER - Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Intimchirurgie – wie lange dauert welche Operation?

Die Zeitangaben sind hier inklusive der Vor- und Nachbereitung angegeben.

  • Verkleinerung der inneren Schamlippen: ca. 1 Stunde
  • Kürzung der inneren Schamlippen mit Klitorisstraffung: ca. 1,5 Stunden
  • Straffung der äußeren Schamlippen: ca. 1 bis 1,5 Stunden
  • Augmentation der äußeren Schamlippen: ca. 1 bis 1,5 Stunden
  • Straffung der Klitorishaut: ca. 45 Minuten
  • Rekonstruktion des Jungfernhäutchens: ca. 45 bis 90 Minuten

Wird in Vollnarkose operiert?

Nein. Alle genannten Eingriffe erfolgen bei örtlicher Betäubung oder im Dämmerschlaf. Sollten Sie eine Vollnarkose oder einen stationären Aufenthalt wünschen, sprechen Sie uns gerne an.

Kann zu viel Haut und Gewebe entfernt werden?

Eine zu forsche Herangehensweise ist ein häufiges Problem in der Intimchirurgie. Leider lässt sich dies auch im Nachhinein schwer wieder korrigieren. In der Intimchirurgie ist es besonders wichtig, mit größtem Verantwortungsgefühl vorzugehen. Deshalb operieren wir immer zurückhaltend, gewebeschonend und extrem sorgfältig.

Werden sichtbare Narben zurückbleiben?

Grundsätzlich verursacht jede Operation Narben. In der Intimchirurgie entstehen diese am ehesten nach einer Straffung oder einer Verkleinerung der äußeren Schamlippen. Wir legen sehr viel Wert darauf, jede Narbe ästhetisch fein zu halten und sie möglichst unauffällig und wenig störend zu legen.

Wie verläuft die Wundheilung im Intimbereich?

Wundheilungsstörungen treten im Intimbereich sehr selten auf. Bei den Schamlippenoperationen (große und kleine Schamlippen) und der Klitoris. Hautstraffung treten sie meist nur dann auf, wenn es eine Nachblutung gegeben hat oder die Klientin sich zu früh belastet hat. Bei Beachtung einiger einfacher Regeln, über die Sie selbstverständlich informiert werden, ist die Wundheilung im Intimbereich aber meist unkompliziert. Die Einnahme von Antibiotika ist nach der Operation in der Regel nicht erforderlich. 

Womit wird eine Augmentation der Schamlippen erreicht?

Augmentation bedeutet, verlorengegangenes Volumen aufzufüllen. In der Intimchirurgie für Frauen arbeiten wir mit Eigenfett der Klientin. Dies gewährleistet ein dauerhaftes, natürliches Ergebnis. Dafür wird das Eigenfett an einer anderen Stelle, z.B. dem Po, entnommen, sorgsam aufbereitet und vorsichtig injiziert.

Kann auch Frauen geholfen werden, denen die Klitoris entfernt wurde?

Diese Eingriffe sind sehr individuell, sodass es hier keine pauschale Antwort geben kann. Unsere Fachärztin wird ihre Expertise einsetzen, um Ihnen bestmöglich zu helfen. Die Entfernung der Klitoris ist oft die Folge ritueller Beschneidungen und Genitalverstümmelungen. Es ist eher selten, dass die Klitoris dabei vollständig entfernt wird. Sollte nur ein Teil der Klitoris entfernt worden sein, kann im Rahmen eines rekonstruktiven Eingriffs versucht werden, die verbliebene Klitoris aus ihrer narbigen Ummantelung zu befreien und sie neu zu positionieren. Allerdings ist es sehr häufig der Fall, dass viel mehr wiederhergestellt werden muss als „nur“ die Klitoris.

PODCAST Folge 11 / 14.09 2023

Intimchirurgie – eine besonders sensible Angelegenheit

Frau Dr. Köllensperger ist das häufig immer noch schambehaftete Thema Intimchirurgie eine Herzensangelegenheit. Weil es hinreichend medizinische Indikationen gibt, die mit einen Eingriff im Intimbereich gut behandelt werden können. Nicht etwa aus Lifestyle-Ansprüchen, die die Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie eher skeptisch beurteilt. Erfahren Sie hier viele interessante Aspekte und Details rund um die Intimchirurgie.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von podbean. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

YOUTUBE

Videosprechstunde

Intimchirurgie für die Frau ist Ihnen ein besonderes Anliegen. Weshalb?

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Direktkontakt

Kontaktieren Sie die Fachabteilung der Intimchirurgie für ein unverbindliches Beratungsgespräch. Sie können dies ganz einfach mit wenigen Klicks per Direktformular online tun oder uns anrufen.

+49 6221 8723-338