http://www.ethianum-klinik-heidelberg.de/bra-day-2017-heidelberg.html
.

Aufklärung zur Wiederherstellung der Brust

BRA Day am 24.10.2017 in Heidelberg, im Radio auf RPR1 am 19. Oktober

Plastischer Chirurg PD Dr. med. Matthias A. ReichenbergerMit einem Thementag auf Radio RPR1 am Donnerstag, den 19. Oktober,  rückt das ETHIANUM in Heidelberg die Notwendigkeit umfassender Aufklärung zur Wiederherstellung der Brust in den Mittelpunkt.

Prof. Dr. med. Matthias Reichenberger zeigt auf, weshalb sich Frauen mit Brustkrebs auseinandersetzen sollten und welchen Beitrag die Brustchirurgen des ETHIANUM u. a. mit dem kostenfreien Angebot des BRA Day leisten. Der internationale BRA Day (Breast Reconstruction Awareness Day, deutsch: Brustrekonstruktions-Aufklärungstag) ist eine Initiative der Stiftung Beautiful After Breast Cancer (B-ABC).

»Wir wissen, dass gute Aufklärung über die Optionen der Wiederherstellung dazu beiträgt, dass betroffene Frauen das Zepter wieder in der Hand haben. Gegen Krebs machtlos zu sein, ist das eine. Aber danach selbst entscheiden zu können, ob und wie die Brust wieder aufgebaut werden kann, das gibt frau die Macht zurück.«


Mittelpunkt von Wissen: Das Brustrekonstruktionszentrum im ETHIANUM Heidelberg

Prof. Dr. Reichenberger leitet das Zentrum für Brustrekonstruktion in der Heidelberger Klinik. Der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie ist Partner von Prof. Dr. med. Günter Germann, dem Ärztlichen Direktor und Gründer des ETHIANUM. Beide sind erfahrene Brustchirurgen, die alle Methoden der Mammachirurgie beherrschen und Frauen vorab umfassend über die Optionen zur Wiederherstellung der Brust nach Krebs beraten.

Prof. Reichenberger lädt ein zum diesjährigen BRA Day am Dienstag, den 24.10. 2017 von 19 bis 20:30 Uhr im ETHIANUM Heidelberg, Voßstraße 6.

Dort haben Sie auch die Gelegenheit, dem Brustchirurgen Ihre Fragen zu stellen. Um Anmeldung wird gebeten unter veranstaltungen@ethianum.de oder per Telefon: 06221 8723-0.


Alles über die Brustrekonstruktion mit Eigengewebe

/ Brustrekonstruktion mit Eigengewebe

Brustwiederaufbau nach Brustkrebs ohne Implantate – das ist machbar. Vor- und Nachteile der DIEP-Lappen-Methode, alles über die gestielte TRAM-
Lappenplastik und andere Methoden zur Brustrekonstruktion mit Eigengewebe ...

Die Brust nach Krebs mit Eigengewebe rekonstruieren


Brustwiederaufbau mit Implantat

/ Brustwiederaufbau mit Implantat

Brustrekonstruktion mit Silikon: Viele Frauen entscheiden sich bewusst für diese Variante. Damit Implantate eingesetzt werden können, muss genügend Haut vorhanden sein. Was Sie außerdem über Brustwiederaufbau mit Implantaten wissen sollten ...

Eine neue Brust mit Silikon: Der Überblick


Prof. Dr. Reichenberger informiert

/ Fragen zum Brustrekonstruktion nach Krebs

Kann sich die Rekonstruktion auf den Brustkrebs auswirken? Ab wann kann der Brustwiederaufbau erfolgen? Beeinträchtigt die OP die künftige Krebsvorsorge? Antworten dazu gibt Prof. Dr. Reichenberger, erfahrener Brustchirurg am ETHIANUM Heidelberg.

Fragen und Antworten zum Brustwiederaufbau


Chirurgische Partner: Prof. Dr. Reichenberger und Klinikgründer Prof. Dr. Germann

/ Weitere Infos zur Brust-OP

Die Plastischen Chirurgen des ETHIANUM Heidelberg arbeiten mit modernen Methoden, damit die Brustrekonstruktion eine möglichst geringe Belastung für Klientinnen darstellt. Dabei kommt neben dem Angio-MRT auch Mikrochirurgie zur Anwendung. Lesen Sie hier mehr darüber.

Infos zur Brust-OP


 

.
 
 

ETHIANUM Klinik Heidelberg | © ETHIANUM Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG - Alle Rechte vorbehalten