http://www.ethianum-klinik-heidelberg.de/schlittenprothese-bei-kniescheibenarthrose.html
.

Schlittenprothese bei Kniescheibenarthrose

Knie-Experte Dr. Wolfgang Franz empfiehlt kleine Implantate statt Totalendoprothese bei Retropatellararthrose

Knie-Experte Dr. Franz zur Schlittenprothese für die KniescheibeGute Nachrichten für Patienten, die unter Kniescheibenarthrose leiden: Musste früher in solchen Fällen ein komplett neues Kniegelenk eingesetzt werden, so besteht jetzt die Möglichkeit, durch eine Schlittenprothese nur den kleinen beschädigten Teil der Kniescheibe zu ersetzen.

Dr. Wolfgang Franz, einer der führenden deutschen Knie-Experten, hat mit dem neuen Verfahren sehr gute Erfahrungen gesammelt und gibt hierzu mittlerweile Workshops für Kniechirurgen aus der ganzen Welt.


Speziell angepasste Prothese für die Kniescheibe

»Eine für die Kniescheibe angepasste Schlittenprothese ersetzt den dritten Knieabschnitt, der von Arthrose betroffen sein kann«, erklärt der Knie-Experte.

Implantat, Platzierung und Endergebnis (Quelle: © Arthrex)

Der medizinische Fachausdruck für die Arthrose der Kniescheibe lautet Retropatellararthrose. Der innere oder äußere Teil des Kniegelenks sind die beiden anderen Abschnitte, in denen sich Knorpelverschleiß häufiger zeigt. Die Arthrose macht sich am Oberschenkel- oder Schienbeinknochen bemerkbar. Dies kann Schmerzen bei jedem Schritt verursachen. Die besondere Form der Arthrose, von der nur die Rückseite der Kniescheibe betroffen ist, sorgt vor allem bei Abstiegen während einer Wanderung oder Bergtour sowie beim Treppabgehen für Beschwerden.

Zu den konservativen Behandlungsmaßnahmen zählen das Tragen einer Bandage, die Kräftigung der Oberschenkelmuskulatur oder ggf. eine Gewichtsreduktion. Zeigten diese Therapien nicht das gewünschte Resultat, wurde bisher eine Totalendoprothese des Kniegelenks implantiert. Für die Kniescheibe alleine war noch keine Prothese entwickelt worden.

Das hat sich mittlerweile geändert: Bei einer Kniescheibenarthrose wird nun die beschädigte Rückseite der Kniescheibe operativ entfernt und durch ein Implantat ersetzt. Auch im Bereich des Oberschenkels wird ein Implantat eingebracht: Es dient als Gleitlager (Schlittenprothese) für die Kniescheibe.

Der Klinikaufenthalt dauert in der Regel drei bis fünf Tage und nach einer zwölfwöchigen Reha-Phase mit intensivem Muskelaufbau und Koordinationstraining können die Patienten wieder ohne Beschwerden ihre Wanderungen beenden – mit lachenden Kniescheiben.

Wenn Sie sich mit einer Kniescheibenarthrose plagen, sollten Sie einen Untersuchungs- und Beratungstermin mit dem Knie-Experten Dr. Franz vereinbaren.


Dr. Wolfgang Franz ist ein angesehener Knie-Experte und Vortragsredner

/ Nehmen Sie Kontakt auf

Wie geht es Ihrem Knie? Sprechen Sie mit dem Facharzt für Unfallchirurgie und Sportmedizin, Dr. med. Wolfgang Franz im ETHIANUM Heidelberg: Zur Terminvereinbarung hier anrufen: 06221 8723-0 oder über das Formular Wunschtermin anfragen:

Kontakt zum Knie-Experten


Hilfe bei Knieschmerzen am ETHIANUM in Heidelberg

/ Knieschmerzen

Umfassende Diagnostik, Beratung und Behandlungen mit modernsten chirurgischen Verfahren: Was tun bei Meniskusriss oder instabilem Knie? Wie lassen sich Kniearthrose oder ein Kreuzbandriss behandeln? Was tun, wenn die Kniescheibe ‘springt’?

Ursachen und Therapien bei Knieschmerzen


Spezialisten für Endoprothetik in Heidelberg informieren

/ Spezialisten für Endoprothetik informieren

Informationen aus erster Hand: Alles über Gelenkprothesen für Schulter, Hüfte, Knie und Hand. Wie sieht moderne Endoprothetik aus, welches Material wird implantiert, was wird gemacht, wenn Gelenke durch Arthrose zerstört sind?

Gelenk-Endoprothetik bei Schulter, Hüfte, Knie oder Hand und Fingern


 

.
 
 

ETHIANUM Klinik Heidelberg | © ETHIANUM Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG - Alle Rechte vorbehalten